Weinbauzentrum Wädenswil

Diese Woche war ich zu Besuch im Weinbauzentrum in Wädenswil. Da mich das beeindruckt hat, schreibe ich hier etwas dazu.

Was macht das Zentrum?

Das Weinbauzentrum übernimmt Weinanalyse im hauseigenen Labor. Der Wein wird halbautomatisch und sehr schnell in 12 typische Komponenten wie Säure, Schwefelgehalt, Alkohol, und so weiter unterteilt und analysiert. Das nehmen dann Grossverteiler um die Qualität ihres Verkaufs sicherzustellen. Ausserdem brauchen es die Produzenten, um überhaupt ihr Etikett korrekt zu bedrucken.
Professionelle Degustation ist auch möglich. 🍷


Ausserdem erforscht das Weinbauzentrum jeglichen Input und dessen Effekt des Weinbaus und der Kellnerei für sich. Dabei wird mehrmals der gleiche Wein in kleinen Mengen hergestellt mit jeweils einem kleinen Unterschied. Zum Beispiel wird zwischen den Reben begrünt, es werden Platten verlegt oder gemäht. Diesen Einfluss auf den Wein schmeckt man und als Profi kann man ihn auch entsprechend zuordnen. Wie lernt man das? Indem man genau solchen Wein degustiert. Direkt nacheinander.


Und als dritten Punkt gibt das Weinbauzentrum Expertise und Kurse an die lokalen Weinproduzenten weiter. Da gibt es modular aufgebaute Kurse und klare Angaben zu Krankheitserregern. Hierfür wird ein Teil des Anbaus gar nicht gespritzt. Nun sieht man, wann der Befall mit z.B. falschem Mehltau kritisch wird. Das Weinbauzentrum untersucht dann die Wirkung von verschiedenen Pflanzenschutzmitteln auf jeweils einem Teil des befallenen Gebiets. Und natürlich auch auf den Geschmack.


Wir wollen nun zusammen herausfinden, welchen Einfluss Sensoren auf den Weinbau haben. Ziel ist nicht nur der perfekte Wein (Geschmackssache, aber ausschliesslich), sondern auch der Schutz unseres Planeten. Also Reduktion von Wasserverbrauch, Dünger und Pflanzenschutzmittel.


Zum Wohl! 🍷🍷


P.S: Übrigens macht ein Korkverschluss den Wein nicht unbedingt besser. Er sorgt jedoch dafür, dass jede Flasche ein bisschen anders schmeckt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.